Deine Ansprechpartnerin

Kerstin Lembicz
0451 5855-25562
bewerbung-delete-@euroimmun.de

Events & Termine

Willst Du lieber ein persönliches Gespräch mit uns führen oder Deine Bewerbung eigenhändig abgeben? Besuche uns auf der nächsten Veranstaltung!

Nico G.

Ausgebildeter Biologielaborant

Biologielaboranten bei EUROIMMUN entwickeln, produzieren und verbessern medizinische Testsysteme zur Bestimmung von Krankheiten. Sie arbeiten mit qualifizierten Wissenschaftlern in der medizinischen und biologischen Forschung eng zusammen und ihre Auswertungen können vielleicht Teil einer neuen medizinischen Entdeckung werden.

Typische Aufgaben eines Biologielaboranten bei EUROIMMUN:

  • Produktion der Mikrotiter-ELISA und Immunblot-Testsysteme
  • Anwendung biochemischer, biotechnologischer und molekularbiologischer Verfahren
  • Dokumentation und Auswertung der Versuchsabläufe und -Ergebnisse mithilfe der EDV-Systeme
  • Mikrobiologische Untersuchungen der Bakterien
  • Serologische Analytik in einem facharztgeführten Labor
  • Histologisches Arbeiten
  • Zellkulturtechniken

Kannst Du Dir solche Tätigkeiten für Dein zukünftiges Berufsleben vorstellen? Dann ist die Ausbildung zum Biologielaboranten bei EUROIMMUN genau das Richtige für Dich!

Ausbildungsinhalte:

Zu Beginn Deiner Ausbildung lernst Du in unserem Azubi-Labor den richtigen Umgang mit den wichtigsten Arbeitsmitteln und Laborgeräten. Wir zeigen Dir beispielsweise, wie man richtig pipettiert, ein Mikroskop benutzt und welche besonderen Hygienevorschriften im Labor zu beachten sind. Du lernst außerdem die unterschiedlichen Testsysteme von EUROIMMUN kennen und wie Du diese richtig anwendest.

Anschließend vertiefst Du mit wechselnden Einsätzen in verschiedenen Forschungs-, Entwicklungs- und Produktionslaboratorien Deine Kenntnisse und Fertigkeiten und lernst die entsprechenden Unternehmensbereiche kennen. Auf die ganze Ausbildungszeit verteilt nimmst Du an folgenden Praktika im Ausbildungs-Labor teil:

  • Mikrobiologie
  • Zellkultur
  • Biochemie
  • Molekularbiologie
  • Hämatologie
  • Histologie
  • Chemie

Rahmenbedingungen:

  • Umgebung: Labor
  • Arbeitszeit: montags bis freitags, keine Wochenend- und Schichtarbeit
  • Arbeitsmittel: z. B. Pipetten, Reagenzgläser, Mikroskop, Blut, Zellen, Lösungen
  • Kleidung: Schutzkleidung (z. B. Laborkittel, Schutzbrille, Handschuhe)

Voraussetzungen:

  • Guter bis sehr guter Realschulabschluss, Fachhochschulreife oder Abitur 
  • Gute Kenntnisse in den Naturwissenschaften
  • Sorgfalt (z. B. beim Herstellen der Präparate und Nährmedien)
  • Verantwortungsbewusstsein (u. a. bei Arbeiten mit infektiösem Material)
  • Beobachtungsgenauigkeit und Aufmerksamkeit (z. B. beim Überwachen der Versuchsabläufe im Labor)
  • Geschicklichkeit und Auge-Hand-Koordination (z. B. beim Pipettieren)
  • Technisches Verständnis (z. B. beim Warten der Laborgeräte)

Dauer der Ausbildung:

3,5 Jahre (bei sehr guten Leistungen Verkürzung auf 3 Jahre möglich), Ausbildungsbeginn jährlich am 1. September

Ausbildungsort:

Lübeck/ Dassow und Herrnhut-Rennersdorf/ Bernstadt

Berufsschule:

1-2 Tage pro Woche an der Gewerbeschule Nahrung und Gastronomie in Lübeck