Deine Ansprechpartnerin

Kerstin Lembicz
0451 5855-25562
bewerbung-delete-@euroimmun.de

Events & Termine

Willst Du lieber ein persönliches Gespräch mit uns führen oder Deine Bewerbung eigenhändig abgeben? Besuche uns auf der nächsten Veranstaltung!

Max B.

Ausgebildeter Industriemechaniker

Industriemechaniker bei EUROIMMUN sorgen dafür, dass unsere Laborgeräte und internen Produktionsmaschinen richtig montiert werden. Zusätzlich stellen sie durch Wartungs- und Servicearbeiten die einwandfreie Funktion unserer Labordiagnostikgeräte sicher.

Typische Aufgaben eines Industriemechanikers bei EUROIMMUN:

  • Fertigung der Analysegeräte und Produktionsmaschinen
  • Montieren der Einzelteile und Baugruppen anhand von technischen Zeichnungen
  • Wartungs-, Inspektions- und Instandsetzungsarbeiten
  • Durchführen der Qualitätskontrollen

Kannst Du Dir solche Tätigkeiten für Dein zukünftiges Berufsleben vorstellen? Dann ist die Ausbildung zum Industriemechaniker bei EUROIMMUN genau das Richtige für Dich!

Ausbildungsinhalte:

Zu Beginn Deiner Ausbildung machen wir Dich mit den Grundlagen der Metallverarbeitung und der Technischen Kommunikation vertraut. Im weiteren Verlauf vertiefst Du Deine Kenntnisse und Fertigkeiten, liest und erstellst technische Unterlagen und Dokumentationen. Darüber hinaus erwirbst Du die Grundlagenkenntnisse im Drehen, Fräsen, Messen sowie der Steuerungstechnik (z. B. Elektropneumatik). Du fertigst Teile und montierst diese zu Baugruppen.

Am Ende des zweiten Ausbildungsjahres legst Du den ersten Teil Deiner Abschlussprüfung in Form einer praktischen Arbeitsaufgabe sowie einer mündlichen und schriftlichen Prüfung ab. Ab dem dritten Ausbildungsjahr wendest Du die erworbenen Fähigkeiten im betrieblichen Einsatz an. Unter Beachtung von Aufbau, Funktion, Aufgabe und Verwendung der jeweiligen Geräte und Maschinen nimmst Du Wartungsarbeiten vor und behebst Störungen. Deine Ausbildung schließt Du in Form einer schriftlichen Prüfung sowie einer praktischen Arbeitsaufgabe ab.

Rahmenbedingungen:

  • Umgebung: Werkstatt
  • Arbeitszeit: montags bis freitags, keine Wochenend- und Schichtarbeit
  • Arbeitsgegenstände: Fräs- und Drehmaschinen, Handwerkzeuge, Messmittel
  • Kleidung: Schutzkleidung (z. B. Gehörschutz, Schutzmaske, Sicherheitsschuhe)

Voraussetzungen:

  • Guter bis sehr guter Realschulabschluss, Fachhochschulreife oder Abitur
  • Gute Kenntnisse in Mathematik und Physik
  • Handgeschick und Sorgfalt (z. B. kleine Bauteile exakt in die vorgesehene Position bringen)
  • Technisches Interesse

Dauer der Ausbildung:

3,5 Jahre (bei sehr guten Leistungen ist eine Verkürzung auf 3 Jahre möglich), nächster Ausbildungsbeginn 1. August 2020

Ausbildungsort:

Lübeck und Dassow

Berufsschule:

1-2 Tage pro Woche an der Emil-Possehl-Schule in Lübeck