Autoantikörper gegen DFS70

Anti-DFS70-ELISA

Anti-DFS70-ELISA

Anti-DFS70-Antikörper wurden in der Literatur mit verschiedenen Erkrankungen, wie beispielsweise atopischer Dermatitis, Vogt-Harada-Syndrom und Asthma in Zusammenhang gebracht, stellen jedoch keinen spezifischen Nachweis für diese Erkrankungen dar. Das isolierte Vorkommen von Anti-DFS70-Antikörpern macht eine systemisch rheumatische Autoimmunerkrankung (SRA) unwahrscheinlich. Eine sorgfältige ANA-Differenzierung bleibt jedoch auch beim Nachweis dieser Antikörper unverzichtbar, da das Vorliegen einer SRA nicht ausgeschlossen werden kann. Ein positiver DFS70-Befund kann hilfreich sein, um ANA-Muster zu erklären, denen man keine krankheitsspezifischen Autoantikörper zuordnen kann. 

ProduktBestell-Nr.
Anti-DFS70-ELISA EA 159z G

EUROLINE: ANA-Profil 3 plus DFS70

EUROLINE: ANA-Profil 3 plus DFS70

Der EUROLINE „ANA Profil 3 plus DFS70 (IgG)“ zum Nachweis von Antikörpern gegen 16 verschiedene nukleäre, cytoplasmatische und mitochondriale Antigene bietet einen Multiplex-Ansatz zur Bestimmung dieser Antikörper in nur einer Inkubation, und ermöglicht außerdem die simultane Untersuchung von Antikörpern gegen DFS70. Mit dem Anti-DFS70-ELISA steht ein monospezifisches Testsystem zur quantitativen Bestimmung von Anti-DFS70 Antikörpern zur Verfügung.

ProduktBestell-Nr.
EUROLINE ANA Profil 3 plus DFS70 (IgG)DL 1590-30 G