Autoantikörper gegen Enteroviren

Anti-Enteroviren

Antikörper gegen Echo-Viren Typ 7, positive Reaktion (links) und negative Reaktion (rechts)
  • Substrat: Coxsackie-Virustypen A7 bzw. B1 und Echo-Viren Virustyp 7 infizierte Zellen
  • Antikörper gegen Enteroviren reagieren mit den infizierten Zellen des Testsubstrats. Sie erzeugen eine granuläre, überwiegend cytoplasmatische Fluoreszenz. Ein Teil der Zellen im Blickfeld ist nicht infiziert und zeigt keine Fluoreszenz.
  • Die Enteroviren sind morphologisch und immunologisch nahe miteinander verwandt, es treten daher Kreuzreaktionen auf. Mit diesem Mosaik können alle Antikörper gegen Enteroviren (Coxsackie- und Echo-Viren) nachgewiesen werden.
ProduktBestell-Nr.
Enteroviren-Mosaik 1FI 2730-5 A / G / M

Mikrotiter-ELISA: Anti-Enteroviren

  • Basiert auf kreuzreagierende, rekombinante VP1 Antigene der Echo- bzw. Coxsackie-Viren
  • Konstante Antigenzusammensetzung im Vergleich zu Lysat-basierten Tests
  • Hervorragend für den spezifischen Antikörpernachweis geeignet und sinnvolle Ergänzung zum Erreger-Direktnachweis für die Diagnose von Enteroviren-Infektionen
  • Ein positiver IgM- und/oder IgA-Nachweis in Verbindung mit einem signifikanten IgG-Titeranstieg in der Folgeprobe wird als deutlicher Hinweis auf eine akute oder erst kürzlich zurückliegende Enterovirus-Infektion angesehen.
  • Serumverdünnung 1 : 101; Konjugatklasse Anti-Human-IgA, -IgG oder -IgM, Peroxidase-markiert.

ProduktBestell-Nr.
Anti-Enteroviren-ELISA EI 2730-1 A / G / M