EUROIMMUN Patternsupport

Mit Hilfe dieser Software sollen die Anwender des Bereiches „Indirekte Immunfluoreszenz“ umfassend geschult werden. Darüber hinaus soll die Software auch die Interpretation der am Mikroskop visuell erhobenen Befunde unterstützen, indem die mikroskopischen Bilder der einzelnen Befunde gleich am Mikroskop gespeicherten Fluoreszenzmustern bekannter Spezifität gegenübergestellt werden können. Die Anwendung des Programms während der Spezialdiagnostik in der Laborroutine hilft so dem Diagnostiker optisch ähnliche Fluoreszenzmuster unmittelbar zu spezifizieren und zu unterscheiden.

Das Expertenwissen wird dem Anwender direkt zugänglich gemacht: Das Programm erklärt dem Anwender Fluoreszenzmuster, die er noch nicht kennt, und ihre diagnostische Bedeutung – mit einem oder zwei Maus-Klicks. Als „Muster-Identifikationshilfe und Lernprogramm für die Autoimmun-Diagnostik durch Indirekte Immunfluoreszenz (PATTERNSUPPORT)“ kann das Programm zur Harmonisierung der Indirekten  Immunfluoreszenz beitragen, die bisher immer von Unterschieden in der individuellen Auffassung geprägt und entsprechend schlecht zu standardisieren war.