Autoantikörper gegen glomeruläre Basalmembran (GBM)

EUROPLUS Niere (Affe) und GBM-Antigen

Primatenniere und GBM-BIOCHIP: Antikörper gegen glomeruläre Basalmembran
Primatenniere und GBM-BIOCHIP: Antikörper gegen glomeruläre Basalmembran.
  • Nachweis von Antikörpern gegen glomeruläre Basalmembran (GBM).
  • Indikationen: Goodpasture-Syndrom, Glomerulonephritis.
  • Ausgangsverdünnung 1:10,  Konjugatklasse Anti-Human-IgG, FITC-markiert.
  • Das primäre Zielantigen der Autoantikörper aller Anti-GBM-Glomerulonephritiden inklusive des klassischen Goodpasture-Syndroms ist der NC1-Bereich der Alpha-3-Kette des netzbildenden Kollagens Typ IV der Lamina densa der Basalmembran.
  • Diese Autoantikörper können sich neben der glomerulären Basalmembran auch gegen die alveoläre Basalmembran richten. Antikörper gegen alveoläre Basalmembran werden auf Gefrierschnitten der Primatenlunge (Best.-Nr. FA 1271-1) nachgewiesen.
  • Durch den Einsatz von spezifischen GBM-BIOCHIPs, die mit rekombinantem GBM-Antigen beschichtet sind, lassen sich im gleichen Testansatz positive Ergebnisse bestätigen.

ProduktBestell-Nr.
Niere (Affe)-BIOCHIPsFA 1250
EUROPLUS Niere (Affe) und GBM-AntigenFA 1250-1

Anti-GBM

Inkubierter Anti-GBM-ELISA
Inkubierter Anti-GBM-ELISA.
  • Monospezifischer Nachweis von Antikörpern gegen Antigene der glomulären Basalmembran (GBM-Antigene).
  • Indikation: Goodpasture-Syndrom.
  • Serumverdünnung 1:101, Konjugatklasse Anti-Human-IgG, Peroxidase-markiert.
  • 3-Punkt-Kalibrierung, quantitativ.
  • Antigen: Aus der Rinderniere isolierte alpha-3-Ketten des Typ-IV-Kollagens.
  • Primäres Zielantigen der Autoantikörper aller Anti-GBM-Glomerulonephritiden ist der NC1-Bereich der Alpha-3-Kette des netzbildenden Kollagens Typ IV der Lamina densa der Basalmembran.
  • Der klinische Verlauf der Erkrankung korreliert mit den Antikörperkonzentrationen. Hohe Titer zirkulierender GBM-Antikörper weisen auf eine ungünstige Entwicklung hin.
ProduktBestell-Nr.
Anti-GBM-ELISA EA 1251 G

EUROLINE: Profil MPO/PR3/GBM

Inkubierter EUROLINE Profil MPO/PR3/GBM
Inkubierter EUROLINE Profil MPO/PR3/GBM.
  • Bestimmung von Autoantikörpern gegen Antigene der neutrophilen Granulocyten und der glomerulären Basalmembran für die serologische Diagnose der Wegener'schen Granulomatose, der Mikroskopischen Polyangiitis, der Rapid-progressiven Glomerulonephritis, des Goodpasture-Syndroms und anderer Vaskulitis-Formen.
  • Membranchips, die mit einzelnen aufgereinigten und biochemisch charakterisierten Antigenen linienförmig bedruckt sind. Für jedes Antigen wird ein separater Membranchip verwendet, wodurch das Nachweisverfahren optimiert wird.
  • Serumverdünnung 1 : 101; Konjugatklasse Anti-Human-IgG, Alkalische-Phosphatase-markiert.
  • Mit dem EUROLINE Profil können 3 Autoantikörper bestimmt werden: Antikörper gegen MPO, PR3 und GBM.
  • Die automatische Inkubation und Auswertung der Teststreifen wird ermöglicht durch die Systeme EUROBlotMaster, EUROBlotOne, und EUROLineScan.
ProduktBestell-Nr.
EUROLINE Profil MPO/PR3/GBMDL 1200-3 G