STI (Sexuell übertragbare Pathogene)

Klinische Bedeutung

Sexuell übertragbare Infektionen (STI), insbesondere mit Chlamydia trachomatis, Neisseria gonorrhoeae, Mycoplasmen, Ureaplasmen und Trichomonaden, führen häufig zu Entzündungsreaktionen im Bereich des Urogenitaltraktes, die unbehandelt aufsteigen und schließlich zu Unfruchtbarkeit führen können. Einige Erreger wie Treponema pallidum können sich im ganzen Körper ausbreiten, so zu einer generalisierten Infektion und schließlich auch zum Tod führen. Ein gewisser Anteil der Infektionen mit sexuell übertragbaren Erregern führt erst in fortgeschrittenen Infektionsstadien zu Symptomen, so dass sie lange unentdeckt bleiben. Neben den Folgen für die Patienten selbst, können Infektionen mit den meisten sexuell übertragbaren Erregern während der Schwangerschaft zu intrauterinem Fruchttod, Frühgeburten oder Schädigungen des Kindes führen. Außerdem können viele der Erreger bei der Geburt auf das Neugeborene übertragen werden und zu schweren postnatalen Infektionen führen.

Diagnostik

Der EUROArray STI - 11 dient dem PCR basierten Direktnachweis von 11 sexuell übertragbaren Erregern in nur einem Reaktionsansatz: Chlamydia trachomatis (CT), Neisseria gonorrhoeae (NG), Herpes-Simplex-Virus (HSV)-1 und -2, Haemophilus ducreyi (HD), Mycoplasma genitalium (MG), Mycoplasma hominis (MH), Treponema pallidum (TP), Trichomonas vaginalis (TV), Ureaplasma parvum (UP), Ureaplasma urealyticum (UU).

Weitere EUROArray STI - Testsätze mit reduziertem Erregerumfang werden angeboten, damit die Detektion der sexuell übertragbaren Pathogene den ärztlichen Anforderungen entsprechend erfolgen kann:

  • EUROArray STI – 7 (HD / MG / MH / TP / TV / UP / UU)
  • EUROArray STI – CT/NG
  • EUROArray STI – CT/NG/TP/TV
  • EUROArray STI – 6 (CT / NG / HSV-1 / HSV-2 / TP / TV)
  • EUROArray STI – HSV-1/2

Der Nachweis mit den EUROArray STI - Testsystemen erfolgt hoch spezifisch und sensitiv und bietet im Vergleich zum kulturellen Nachweis einen enormen Zeitvorteil. Durch den rechtzeitigen Nachweis dieser Pathogene und die daraus resultierende zielgerichtete Therapie können Folgeschäden von sexuell übertragbaren Erkrankungen (STD) verhindert werden. Darüber hinaus bietet der gemeinsame Nachweis dieser Erreger mit dem EUROArray STI - 11 Vorteile bei unklaren klinischen Befunden, bei der Identifizierung von symptomlosen Infektionen in der Schwangerschaftsvorsorge, sowie bei der Identifizierung von Mehrfachinfektionen mit verschiedenen sexuell übertragbaren Pathogenen.

Verglichen mit anderen molekularbiologischen Verfahren zum Nachweis von sexuell übertragbaren Erregern sind die EUROArray STI - Tests extrem einfach durchzuführen – vertiefte molekularbiologische Kenntnisse sind nicht erforderlich. Zudem können die EUROArray STI - Testsätze problemlos parallel zum EUROArray HPV abgearbeitet werden.

Über die molekulare Diagnostik hinaus bietet EUROIMMUN auch zahlreiche Produkte für den Antikörpernachweis von Infektionserregern.

Ausgewählte Produkte:

Methode
Parameter
EUROArray
EUROArray STI - 11
EUROArray
EUROArray STI - 7
EUROArray
EUROArray STI - CT/NG
EUROArray
EUROArray STI - CT/NG/TP/TV
EUROArray
EUROArray STI - 6
EUROArray
EUROArray STI - HSV-1/2
Back to top