HLA-Cw6

Klinische Bedeutung

Die HLA-C*06-Allele stellen die erbliche Komponente der Disposition für diejenigen Autoimmunreaktionen dar, die sich im Krankheitsbild der Psoriasis (Schuppenflechte) äußern. In jüngster Zeit durchgeführte genomweite Assoziationsstudien bestätigen, dass HLA-C von allen Genorten die höchste Assoziation mit der Psoriasis zeigt und HLA-C*06 als mit Abstand aussagekräftigster genetischer Marker für die Erkrankung angesehen werden kann. Bei chronisch-entzündlichen Hauterkrankungen ist die Bestimmung von HLA-C*06 daher von großer differenzialdiagnostischer Bedeutung. Etwa 83 % der Patienten mit Typ-1-Psoriasis-vulgaris tragen das HLA-C*06-Allel, während beim milder verlaufenden Typ 2 der Anteil HLA-Cw6-positiver Patienten nur noch etwa 44 % beträgt. Die Typ-1-Psoriasis-vulgaris zeigt einen schwereren Verlauf als die Psoriasis vulgaris vom Typ 2. Außerdem kommt das HLA-C*06-Allel gehäuft bei Patienten mit Psoriasis Arthritis vor, sodass der Nachweis des Allels auch hier unterstützend zur Diagnosestellung herangezogen werden kann.

Diagnostik

Der EUROArray HLA-Cw6 Direct wurde speziell für die Bestimmung der HLA-C*06-Allele entwickelt und ist daher verglichen mit anderen molekularbiologischen Verfahren des HLA-C*06-Nachweises extrem einfach durchzuführen. Durch das einzigartige Direkt-Verfahren muss die DNA nicht mehr isoliert werden: Die Vollblutprobe wird mit zwei Extraktionsreagenzien behandelt und kann dann direkt in die PCR eingesetzt werden. Die PCR-Primer wurden so ausgewählt und optimiert, dass alle relevanten HLA-C*06-Subtypen von diesem Testsystem erfasst werden.

Ausgewählte Produkte:

Methode
Parameter
EUROArray
EUROArray HLA-Cw6 Direct
EUROArray
EUROArray HLA-Cw6 Direct
Back to top